Ein neues Jahrzehnt fordert neue Vorsätze

Der Jahreswechsel liegt hinter uns und bei vielen wurde in der Silvesternacht wie jedes Jahr wieder über das Thema gute Vorsätze geredet. Dabei erwischt sich der ein oder andere jedes Jahr aufs Neue dabei immer die gleichen Vorsätze kurz vor Mitternacht in das Sektglas zu säuseln. Doch was sind das für Vorsätze? Und warum schaffen es viele nicht diese zu verwirklichen?

Man wünscht den Freunden, Familie und Bekannten dieser Tage ein frohes neues Jahr, Gesundheit, Freude und Glück. Doch auch für sich selbst hegt man womöglich gewisse Wünsche, die im gerade begonnen Jahr in Erfüllung gehen sollen.

Beliebte Vorsätze für 2020

Jedes Jahr werden verschiedene Studien zu den aktuell beliebtesten Vorsätzen veröffentlicht. Laut einer Befragung der DAK-Gesundheit ist einer der beliebtesten Vorsätze seit vielen Jahren Stress abbauen oder vermieden. Auch mehr Zeit für Familie und Freude aufzubringen ist vielen wichtig. Neu in diesem Jahr ist das Thema Umwelt- und Klimaschutz, welches bei 64% aller Befragten in diesem Jahr gleichauf mit den zwei bereits genannten Punkten liegt. Auffällig ist hierbei der Generationenunterschied. Denn während vor allem jüngere Befragte im Alter von 14 bis 29 Jahren mit 69% Zustimmung sagten sich mehr für den Umwelt- und Klimaschutz einzusetzen, liegt der Fokus bei Menschen, die mit 30 bis 44 Jahren in der Mitte des Lebens stehen in der Reduktion von Stress.  Wiederum erhält das Thema klima- und umweltfreundliches Verhalten bei den über 60-jährigen wieder oberste Priorität.

Ein in den letzten Jahren immer beliebterer Vorsatz ist „weniger Zeit am Handy, Laptop oder generell im Internet zu verbringen“.  Auch hier sind es eher die jüngeren Befragten, die sich mehr Offlinezeiten verschreiben wollen.

Als ein Klassiker unter den Vorsätzen gilt das Thema Gewohnheiten zu ändern und sich beispielsweise mehr zu bewegen und Sport treiben, mit dem Rauchen aufzuhören oder weniger Alkohol zu trinken. 53% der Befragten gaben zudem an, sich vorzunehmen in Zukunft gesünder zu essen.

Woran die Umsetzung oft scheitert

Doch wie erklärt es sich, dass trotz der guten Vorsätze, es nur acht Prozent der Leute gelingt ihre Absichten langfristig umzusetzen?

Der Grund dafür liegt unter anderem darin, dass ein Vorsatz für viele etwas eher Unverbindliches und etwas nicht so Konkretes darstellt. Man hat sich praktisch daran gewöhnt sie kurz vor Beginn des neuen Jahres zu beschließen und sie spätestens im Frühling wieder zu vergessen. Bei vielen liegt es daran, dass Vorhaben wie „gesund ernähren“ oder „sich für den Klima- und Umweltschutz einzusetzen“ nicht greifbar genug sind. Es besteht kein ausgereifter Plan wie diese Vorhaben erreicht werden sollen und wie man den Erfolg messen kann.

Vorsätze 2.0 - Neue Wege gehen

In dieser Erkenntnis liegt auch gleichzeitig die gute Nachricht. Denn wenn man sich bewusst macht wie und wann genau man große abstrakte Vorhaben angehen will, lässt sich daraus schnell ein Schritt-für-Schritt-Plan ableiten. Dieser lässt sich leichter in den Alltag integrieren

Dabei lassen sich sogar auch einige Vorsätze miteinander verbinden. Gerade das Thema gesunde Ernährung bietet die Möglichkeit sich vitaler zu fühlen, sodass Bewegung leichter fällt und sogar anfängt noch mehr Spaß zu machen. Auch kann das Thema gemeinsames Essen viele Anlässe bieten, um wieder bewusst Zeit mit Freunden und Familie zu genießen. Den wahrscheinlich größten persönlichen Beitrag zu Klima- und Umweltschutz können wir mit bewusster Ernährung leisten. Hier ist das Stichwort Ja zu Bio und weniger tierische Produkte ein Thema. Das beste Argument in 2020 die eigene Ernährung zu hinterfragen ist jedoch die enorme Geschmacksvielfalt, die es durch eine Umstellung und oft Erweiterung des Speiseplans noch zu erkunden und genießen gilt.

Wolltet ihr auch schon lange eure Ernährung nachhaltiger gestalten oder habt ihr die ewig selben unkonkreten Vorsätzen satt? Habt ihr Lust bekommen mehr über nachhaltige Lebensmittel zu erfahren und konkrete Ideen und Motivation zu erhalten? Dann begleitet uns gerne in den nächsten Wochen und erfahrt Wissenswertes über die Vorteile von nachhaltiger Ernährung, Motivation und erhaltet wirklich alltagstaugliche Tipps zur sofortigen Umsetzung.

Folgt uns dazu gerne auf Instagram und Facebook.