Das Gründerteam

Bold: kommt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie „mutig“, „kühn“ oder „frech“. Das beschreibt genau die Anforderungen, die wir heutzutage an uns und unsere Ernährung stellen. Wir stehen für etwas Neues, für Alternativen, für etwas, was vielleicht auch mal ein bisschen anders oder ungewöhnlich ist. Etwas, das unsere Geschmacksnerven neu belebt und unserem Körper und unserer Umwelt guttut. Wir achten auf uns und auf andere.

Foods: englisch für Lebensmittel. Denn die sind unsere Leidenschaft. Dabei sehen wir unsere Lebensmittel nicht nur als Sattmacher oder Genuss, sondern auch als Statement an. Denn uns ist es wichtig, welche Zutaten wir verwenden, wo diese herkommen und wie sie verarbeitet werden. Und: wir lieben Vielfalt!

Geht man mit offenen Augen durch die Welt, gibt es viel zu entdecken – auch kulinarisch. So erging es auch uns und die Idee, dass wir in puncto Ernährung mal neue Wege gehen könnten, war geboren. So gründeten wir 2019 das Lebensmittelunternehmen Bold Foods.

Federico: „Als Italiener habe ich die Leidenschaft für gutes Essen schon in meiner DNA. Während meiner ersten beruflichen Jahre habe ich viel auswärts gegessen. Dabei habe ich vergeblich nach etwas gesucht, dass mich geschmacklich überzeugt und gleichzeitig auch zukunftsträchtig im Sinne der Nährwerte und der Nachhaltigkeit in der Produktion ist.

Heute schließen wir mit Bold Foods und unseren Angeboten genau diese Lücke. Wir entwickeln neue Produktkonzepte mit ungewöhnlichen Zutaten, die wir bis ins Detail durchdenken und die uns geschmacklich überzeugen.“

Marlo: „Aufgrund von Lebensmittelunverträglichkeiten entwickelte ich schon als Kind ein starkes Bewusstsein für Produkte, die mir guttun oder eben nicht. Während meiner Studienzeit habe ich die Vielfalt der Küchen verschiedener Länder kennengelernt und zurück in Deutschland dann genau diese spannende Abwechslung vermisst.

Mit Bold Foods haben Federico und ich die Möglichkeit ergriffen, interessante, innovative und klimafreundliche Lebensmittel zu entwickeln, die dabei auch noch lecker sind.“

Senior Advisor

Ricarda: „Meine Expertise liegt klar im deutschen Lebensmittelhandel. Hier habe ich viele Jahre Erfahrung gesammelt und fokussiere mich dabei auf Nischenprodukte bei denen der Aspekt der Nachhaltigkeit im Fokus steht. Dieses Projekt hat mich für seine Zukunftsträchtigkeit von Anfang an überzeugt und ich freue mich sehr ein Teil davon zu sein.“