DIE REVOLUTION AUF DEM TELLER

Wachsende Weltbevölkerung, Klimawandel, Umweltverschmutzung – die Welt verändert sich mit rasanter Geschwindigkeit und die derzeitigen Herausforderungen können nicht weiterhin ignoriert werden. Unsere Lebensgrundlage und unser Planet stehen auf dem Spiel. Doch gute Neuigkeit: Es ist nicht zu spät diesen Zustand mit kleinen Schritten zu ändern. Zum Beispiel mit unserem Essen und ressourcenschonenderen neuen Gewohnheiten.

Der richtige Anfang: bewusster essen

Laut einer aktuellen Studie des Zukunftsinstituts hat der Deutsche am Ende seines Lebens 46 Schweine und fast 1.000 Hühner gegessen. Gleichzeitig wird die Kritik aber auch immer lauter und Fleisch, begleitet von zahlreichen Skandalen und einer schlechten Ökobilanz, immer mehr zum Gewissenskonflikt.

In unserer aktuellen Gesellschaft ist Essen mehr als nur ein Grundbedarf, vielmehr sogar eine bewusste Entscheidung für etwas und auch gegen etwas. Der Blick allein auf das Produkt reicht vielen nicht mehr aus. Sie wollen wissen woher das Produkt kommt, ob jemand dafür leiden musste und wie schädlich es für unsere Umwelt ist. Höchste Zeit also Veränderungen zuzulassen. Und genau solche Veränderungen sind die Vision unseres Unternehmens Bold Foods.Bold Foods steht dabei für eine neue Generation an Lebensmittelunternehmen mit einer klaren Botschaft. Mit unseren Produkten unterstützen wir neue Lebensstile und Essgewohnheiten. So zum Beispiel die amerikanische Esskultur und -Bewegung, die derzeit Europa erobert: der Flexitarismus.

Aus Gründen der Massentierhaltung, des Klimawandels und gesundheitlichen Bedenken, werden immer mehr Menschen zum Teilzeit-Vegetarier, aka Flexitarier, die an mehreren Tagen in der Woche kein Fleisch essen, ohne darauf komplett jedoch zu verzichten. Statt billig und bequem lautet das Motto des Flexitariers „frischer, gesünder und nachhaltiger“ aber vor allem „bewusst und ohne Verzicht“.

Die Revolution startet jetzt!

Märkte sind in unserer Überflussgesellschaft endgültig zum Komplexitätsproblem geworden. Es gibt alles – und von allem zu viel. Dabei sucht der Konsument ja einfach nur nach dem Produkt, das genau zu ihm passt, ihm schmeckt, moralisch vertretbar ist und ihn gesund hält.

Um dem entgegen zu wirken, haben wir uns etwas Großes vorgenommen: Wir wollen die Lebensmittelbranche revolutionieren und köstliche alternative Ernährungsmöglichkeiten mit minimalem ökologischem Fußabdruck anbieten. So z.B. Fleischersatz aus Insekten – eine klimafreundliche und proteinreiche Alternative. Unser Ziel: Die Verbesserung der Gesundheit der Menschen und einen schonenderen Umgang mit unserem Planeten durch bessere und nachhaltigere Lebensmittel. Eine Win-win-Situation, oder?!

Mach‘ mit bei unserer Food-Bewegung und teile deine Erfahrung mit uns auf Facebook oder Instagram. Bist du auch Team #beboldfoods?