Alle lieben Burger

Man ist sich einig: Burger liegen seit mehreren Jahren im Trend und wenn wir ehrlich sind, passen sie immer. Inzwischen sind sie jedoch weit mehr als nur eine Bulette zwischen zwei Brothälften und ein bisschen Grünzeug oben drauf. Frisches Gemüse, selbst gebackene Brötchen, würzige Zutaten fernab des einstig labbrigen Fast-Food-Gerichte können Burger unfassbar vielfältig sein und sogar ziemlich gesund. Aber was macht den Burger so „in“ wie nie?

Fast Good statt Fast Food

Was früher die Essiggurke oder doppelt Käse war, sind heute Ziegenkäse und Feige. Kreativ und gewagt ist das Motto bei den Burgern der Gegenwart. Mit der neuen Generation an Burgern wird aus dem klassischen Fast-Food-Produkt ein Fast-Good-Gericht. Neben Frische und Qualität setzten die Burger-Lover auf Kreativität und Mut für Neues. 08/15 war gestern – heute heißt es: Je ausgefallener die Zutaten und Soßen, desto besser! So ist Obst z.B. das neue Gemüse, zumindest auf den Patties dieser Welt. Egal ob Erdbeeren, Mangos oder Äpfel, der fruchtig frische Geschmack sorgt für tropisches Urlaubsgefühl. Verfeinern kann man das Ganze noch mit Zimt und Minze. So wird aus dem herzhaften Burger ein süßer Früchte-Burger.

Auch Ketchup und Senf sind vielen zu unkreativ. Selbstgemachte Chutneys, wie ein Chili-Mango-Chutney, verleihen der Trend-Bulette das besondere Flair. Und auch bei den Buns ist kreatives Ausleben erwünscht. Egal ob Focaccia, Sesam oder schwarze Burgerbrötchen, die Buns veredeln den Look des Burgers – und sorgen ganz nebenbei für den perfekten Instagram Shot. Für all diejenigen, die dann doch Kalorien zählen, gibt es auch die Low-Carb-Variante aka der brotlose Burger. Unter dem Motto „einfach mal das Brötchen weglassen“ werden die Burger-Zutaten im Salatblatt serviert oder in einer Bowl angerichtet.

Und wie sieht es mit dem Patty aus? Das Patty besteht bei einem richtig guten Burger längst nicht mehr nur aus dem medium gebratenen Rinderhackpatty. Egal ob pflanzenbasiert oder aus proteinreichen Insekten, die fleischlosen, vegetarischen und veganen Burger erobern die Foodie-Szene und machen den fleischigen Burgern mächtig Konkurrenz. Wir sagen: Reinbeißen und genießen!